Selbstverteidigung für Kinder

Selbstbehauptungs-Kurse für Kindergartenkinder und Schulanfänger

(Altersgruppe: 5-8 Jahre)

In der heutigen Zeit ist der persönliche Selbstschutz immer notwendiger. Denn die Gefahren der Gewalt, der Belästigung, der Notzucht, des Geld- und Handtaschenraubes steigen laut Polizeistatistiken immer mehr. Nicht bei Tag, geschweige denn bei Nacht, ist Mann/Frau vor Übergriffen grundsätzlich sicher. Besonders gefährlich sind Unterführungen, Parks, Parkplätze und Parkhäuser, Bus- und Straßenbahnhaltestellen, sogar die Abteile von Straßenbahnen und Zügen. Wer aufmerksam die Tagezeitung liest, weiß, dass diese Fälle schon zum Tagesgeschehen gehören.

Mit der Zielsetzung,

das Selbstbewusstsein der Kinder deutlich zu stärken und das Körperbewusstsein der Kinder zu schulen.

Die Körpersprache als Medium

bei Konflikten einzusetzen, neue Bewegungsabläufe (kindgerechte Ju-Jutsu Techniken) kennen lernen und sowohl Spaß an der Bewegung haben, als auch Entspannungstechniken und Ruheübungen erlernen (denn in der Ruhe liegt die Kraft). Weitere Ziele sind Ängste aussprechen können, Gewaltprävention und das Stärken der Wahrnehmung von angenehmen und unangenehmen Gefühlen.

Der Trainingsablauf wird

durch gezielte Bewegungsangebote zur positiven Beeinflussung der Persönlichkeitsentwicklung bestimmt. Wir wollen die Kinder motivieren, ihre Meinung deutlich zu äußern.

Ein klares „NEIN“ setzt Grenzen. „NEIN, LASS MICH IN RUHE !“ „NEIN, FASS MICH NICHT AN!“ Es ist wichtig, dass Kinder sich wehren können, auch mit Worten. Konflikte können so bereits im Vorfeld vermieden werden – körperliche Gewalt als letztes Mittel. Wir wollen, dass die Kinder ihre eigenen Grenzen kennen lernen, den Körper als Instrument nutzen. Das Kind sagt zum Beispiel: „Nein“, wobei Gesichtsausdruck und Stimme bewusst eingesetzt werden. Das Kind steht dabei fest auf den Beinen.

Nicht nur die Bewegung steht im Vordergrund.

Ganz gezielt werden auch Sprechübungen und körperliche Ausdrucksmöglichkeiten mit den Kindern erarbeitet. Sportliche Rituale und Regeln werden den Kindern auf spielerische Weise vermittelt. Dem Alter angemessene Bewegungsangebote bis hin zur Einführung von ersten Selbstverteidigungstechniken sollen den Kindern Spaß an dieser Sportart (Kindgerechtes Ju-Jutsu) verschaffen. Die Konzentrationsfähigkeit der Kinder wird unbewusst geschult, die Bildung der Blutgefäße im Gehirn wird positiv beeinflusst (erwiesen durch US-Studien), gezielte Überkreuzübungen aktivieren beide Gehirnhälften. Die Koordination und Reaktionsfähigkeit der Kinder wird gestärkt.

Durch das Ganzkörpertraining – keine einseitigen Belastungen – werden die motorischen Eigenschaften des Bewegungsapparates auf Muskeln und Knochen günstig beeinflusst. Sinnvolle konzentrative Bewegungsübungen (Yoga für Kinder) kräftigen den Körper in jeder Hinsicht.

Warum bei uns?

Wir arbeiten mit modernen Ausbildungsmaterialien und verfügen über Spezial-Equipment, wie z.B. den als “Schwarzen-Mann” bekannten Vollkontaktschutzanzug. Unsere Ausbilder sind besonders geschult und werden regelmäßig fortgebildet. Wir als gemeinnütziger Sportverein verdienen nicht mit Ihrer Angst unseren Lebensunterhalt. Unsere Kurse werden nicht nur von irgendeinem Kampfsportler geleitet, sondern von einem Ausbilder-Team von mindestens zwei geschulten Kräften, so dass eine individuelle Betreuung gewährleistet wird. Zusätzlich laufen unsere Kurse nicht nur über 3 Stunden oder einen einzigen Termin, sondern über einen längeren Zeitraum, innerhalb dessen sich Inhalte setzen können und regelmäßige Wiederholungen stattfinden.

Wir wünschen den Kindern hierbei viel Spaß. Sollten Sie, als Eltern weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

[divider top=“no“] [box title=“Aktueller Kurs-Status“ style=“default“ box_color=“#c857f2″ title_color=“#FFFFFF“ radius=“3″]

Kurse für Kinder in Altersklasse 5-8 und ab 9 Jahre

– Sammelphase –

Hier können Sie sich registrieren, bitte klicken

[divider top=“no“][/box]

[divider top=“no“] [posts posts_per_page=“3″ tax_term=“fuer-jugendliche,fuer-kindergartenkinder,fuer-kinder“]